Mietvertrag Kündigungsschreiben

Wie kündigt man einen Mietvertrag richtig? Lange gesucht und endlich gefunden. Die neue Wohnung. Doch was passiert mit ihrer alten Wohnung? Kann man ohne weiteres in seine neuen vier Wänden einziehen? Bevor man einen neuen Mietvertrag unterschreibt, müssen Sie ihrem Vermieter ein schriftliches Kündigungsschreiben einreichen. Dazu gibt es einige Grundlagen die Sie bei einem Mietvertrag Kündigungsschreiben einhalten sollten. Bei ihrem bestehenden Mietvertrag handelt es sich schießlich um ein Rechtsverhältnis, das ordnungsgemäß und im vereinbarten Rahmen gekündigt werden muss.

Befristeter Mietvertrag:
Haben Sie und ihr Vermieter sich auf eine bestimmte Zeit des Mietverhältnisses geeinigt, dann war ihr Mietvertrag befristet, so endet er automatisch nach der festgelegten Zeit und es bedarf dabei keiner Kündigung. Sie können nach Ablauf der Frist, ohne jeglichen Einschränkungen, aus ihrer jetzigen Wohnung ausziehen.

Unbefristeter Mietvertrag:
Bei einem Mietvertrag der auf keinen bestimmten Zeitpunkt endet, kann dann beendet werden, wenn einer der Mietparteien eine Kündigung eingereicht hat. Das Kündigungssschreiben bedarf zwar keiner Zustimmung des Vermieters, muss aber, sehr wohl vom Vermieter zur Kenntnis genommen werden.

Mietaufhebungsvertrag:
Ein Mietaufhebungsvertrag kommt zustande, wenn sich Sie sich mit ihrem Vermieter darauf einigen das Mietverhältnis zu beenden. Dadaurch wird der Mietvertrag nach beidseitigem Einverständnis aufgehoben.

Kündigungschreiben:
Sie müssen keinen triftigen Grund vorweisen um aus ihrer Wohnung ausziehen zu dürfen. Beachten Sie aber, dass aus ihrer Kündigungserklärung der eindeutige Wille hervorgehen muss, um das Mietverhältnis beenden zu wollen.

Damit sich ihr Vermieter auf die veränderte Situation einstellen kann und die Kündigung wirksam ist, müssen bei der Kündigung die gesetzlichen Fristen beachtet werden. Hier wird grundsätzlich eine Frist von drei Monaten vorgesehen.

Sie reichen somit die ordentliche Kündigung ein. Falls Sie aber das Mietverhältnis aufheben möchten, empfiehlt es sich eine außerordentliche Kündigung ihres bestehenden Mietvertrages einzureichen. Das ermöglicht ihnen im Einzelfall eine Kündigung zum Ende des laufenden Monats.

Zustellung:
Eine postalische Zustellung ist zu empfehlen. In juristischer Hinsicht ist es ebenfalls von Vorteil das Schreiben per Einschreiben abzuschicken. So hat man einen rechtskräftigen Beleg, dass bei kurzfristigen Kündigungen durchaus relevant sein kann. Ausreichend ist es aber ebenfalls, wenn das Kündigungsschreiben in den Briefkasten des Vermieters geworfen wird. Optimal abgesichert sind Sie als Mieter mit Kündigungswunsch, wenn Sie ihrem Vermieter das Schreiben unter Zeugen aushändigen.

Vorlage:


Name Mieter
Straße-Nr
PLZ Ort

Name Vermieter
Straße-Nr
PLZ Ort

Stadt Datum

Wohnungsnummer / Lage oder Bezeichnung der Wohnung

Kündigung des bestehenden Mietvertrages

Sehr geehrte Damen und Herren oder Name des Vermieters,

hiermit kündige ich mein Mietverhältnis für den bestehenden Mietvertrag für die Wohnung (Nummer/ Anschrift der Wohnung) unter Einhaltung der Frist von xx Monaten zum xx.xx.xx.
Als Termin für die Übergabe der Wohnung schlage ich ihnen den xx.xx.xx vor. An diesem Tag bitte ich auch um Rückgabe meiner Kaution.

Zeitgleich widerrufe ich hiermit die Ihnen erteilte Ermächtigung zur Abbuchung der monatlichen Miete von Konto
(Nummer, BLZ, Name der Bank) zum Vertragsende und darüber hinaus.

Sollten Sie zur Weitervermietung die Wohnung besichtigen lassen, stimmen Sie bitte jeden Termin einzeln schriftlich oder telefonisch unter xxxxxxx mit mir ab.

Bitte bestätigen Sie mir diese Kündigung sowie das Datum, an dem das Mietverhältnis endet, schriftlich innerhalb der kommenden zwei Wochen.

Mit freundlichen Grüßen,

handschriftliche Unterschrift.